Public Launch am 4. Februar 2019 in Frankfurt

Gut 80 Entscheider aus Kreativwirtschaft, Unternehmen, Politik, Vertreter des Stadt-Marketing und Leiter kultureller Veranstaltungen aus Frankfurt und Umgebung kamen auf gemeinsame Einladung von Initiative und Kulturfonds RheinMain am 4. Februar in der Evangelischen Akademie Frankfurt zusammen.

Die Idee, das Potenzial und der Status Quo der Initiative wurden in diesem erweiterten Rahmen umfassend dargestellt und erläutert (Download Programm/ Redner). Unterstützt vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain wurde unisono die Empfehlung ausgesprochen, sich mit Frankfurt RheinMain um den Titel World Design Capital 2024 zu bewerben.

Der für den Zeitraum eines ganzen Jahres wirksame Titel WDC fördert eine wegweisende Zukunftsperspektive der relativ jungen Metropolregion mittels Interventionen verschiedenster Designdisziplinen. Die Integration der nachfolgenden Generation, also Teens und Twens, in das Projekt steht dabei im Fokus.

 

Das vorläufige Rahmenthema, über das intensiv diskutiert wurde, ist:
„ Neue Wege für Frankfurt RheinMain – die junge Metropolregion gestaltet sich“.


Die Diskussionsbeiträge und Reaktionen vermittelten eine klare Zustimmung des anwesenden Fachpublikums. Viele boten spontan ihre Unterstützung für den Prozess an und unterzeichneten die Liste der Befürworter (PDF Download).

Eindrücke vom Public Launch

Next steps

Generell: Einbindung von Städten bzw. Stadtoberhäuptern, Vertretern aus Politik, Verwaltung und Kulturinstitutionen, Unternehmen und Stiftungen.

1. Gründung einer Task Force
als 5-7 köpfiges Kuratorium für die WDC Bewerbung

2. Kreativforum „Design RheinMain“ zur Gestaltung der Region
Alle Befürworter werden zur Mitgliedschaft eingeladen nach Klären von Trägerschaft, Organisation und Finanzierung | Gründungsfestivität im Sommer 2019

3. Designsommer 2020
Veranstaltungsreihe in Frankfurt, Darmstadt, Offenbach, Wiesbaden, Mainz, Hanau, Bad Homburg und weiteren Städte der Region. Im Vorfeld vielerorts WDC Days zur Vorbereitung auf den Design Sommer.


Die Initiative wird unterstützt von


Initiator

Werkbundakademie Darmstadt e.V.

Jula-Kim Sieber dwb, 1. Vorsitzende 

Jochen Rahe dwb, 2. Vorsitzender

vorstand@wba-darmstadt.de

www.wba-darmstadt.de 

 

Projektbüro

Transparent Design Management GmbH, Elisabeth Budde dwb, Geschäftsführerin

Gartenstraße 8, 60594 Frankfurt,
Tel. 069-60 90 94 0, info@wdc24frm.com 

www.wdc24frm.com